Kelchsau bei Hopfgarten

Männergesangsverein Adler MGV

Männergesangsverein Adler   MGV
Peter Fuchs - Obmann
Innerkelchsau 7
6361 - Kelchsau


Telefon : +43 (0)5335 8179
Telefax : +43 (0)5335 8179
Mobil : +43 (0)664 9112734
Kontakt : Kontaktaufnahme


Schon vor dem 2. Weltkrieg fanden sich in der Kelchsau unter Oberlehrer Josef FLEIDL Männer zu einem Gesangsverein zusammen, doch der Krieg unterbrach das frohe Singen.
Nach dem Krieg sammelten der Kaufmann Max SPITZENSTÄTTER, ein ausgezeichneter Sänger und Organisator, und Oberlehrer Alois MANTL, ein Vollblutmusiker und idealer Chorleiter, "alte" und "neue" Sänger und gründeten 1950 - damals noch mit Genehmigung der französischen Besatzungsmacht - den "MGV Adler-Kelchsau".

Die 21 Sänger bekamen 1952 eine schöne Vereinsfahne und 1960 ihre schmucke Sängertracht und erlebten in all den Jahren Höhen, die jedes Sängerherz höher schlagen ließen, und und Tiefen, die wohl keinem Verein erspart bleiben.
In letzter Zeit gestalteten sie sich ein "trautes Sängerheim" und legten sich zünftige Lederhosen zu.

Heute sind die Sänger - unter Chorleiter Stefan FELLER und Obmann Peter FUCHS - aus dem dörflichen Leben Kelchsau nicht mehr wegzudenken, und auch in der näheren und weiteren Umgebung haben die "Adler" wegen ihres kameradschaftlichen Wesens einen guten Namen als freundliche Gastgeber oder gern gesehene Gäste.
Sie pflegen gute Kontakte zu vielen Verbandsvereinen - es gibt keinen Tiroler Bezirk, in dem sie nicht aufgetreten sind. Auch mit Südtirol und bayrischen Chören verbindet sich herzliche Kameradschaft.
Seit ihren Gründungstagen pflegen sie den schönen Brauch des "Anklöpfelns" und gestalten selbstverständlich alle Festlichkeiten ihres Heimatdorfes mit.
Die Gestaltung von vielen Gottesdiensten und die Patenschaft über das in 1983m Seehöhe befindende "Markkirchl" an der tirolisch-salzburgischen Grenze zeugen von ihrer geistigen Beheimatung.

 

Das  Anklöpfln  ist  nach wievor  eine  wichtige  Sache   für den  MGV Adler.

Jedes  Jahr  wieder,  kommen wir  zu den  Familien  auf  Besuch  um  in der  Vorweihnachtszeit  auf die  Weihnachtszeit  ein  zu stimmen.